ase-philippines e.V.

Frank Juhnke

Quellenweg 19

52074 Aachen

Tel.: +4915755230690

ase-philippines e.V. -Aachen-

Vereinsregister Nr. 4545

 

Mindanao

Davao-City

-philippines-

 

Fotos:

Dieter Sokoll

Frank Juhnke

 

(c) Alle Rechte vorbehalten

 

Barrio-Fiesta 2017 erbrachte € 147.67, für das Kinderdorf in Panabo

Eine ganz tolle Veranstaltung mit BBQ, Spiel-Spaß für groß und klein, philippinischen Tänzen und viel Musik erbrachte knapp 150,- EURO.

An einem nicht allzu heißen aber sonnigen Nachmittag und Abend in Eupen -Belgien-

Es war die erste Veranstaltung dieser Art. Dies bedeutete viel Arbeit für alle vorbereitenden und Initiatoren. Alles in allem war es ein wirklich toller Tag.

Unser Dank an alle fleißigen Helfer vor und hinter den Kulissen. 

 

Unser besonderer Dank, auch im Namen des Kinderdorfes in Panabo -Mindanao- gilt natürlich den Spendern, für ihre kleinen und großen Beträge. 

 

____________________________________________________________

Rund 15 Monate nach dem Taifun "Haiyan" hat der philippinische Erzbischof von Palo, John Du, eine Neuausrichtung der internationalen Hilfe gefordert. Die größte Herausforderung bestehe darin, den Menschen die Möglichkeit zugeben, sich aus der Passivität zu befreien und wieder selbst für ihren Lebensunterhalt zu sorgen, betonte Du am Samstagabend in Tacloban. Die Bevölkerung müsse lernen, wieder auf eigenen Füßen zu stehen. Er sei dankbar für die Unterstützung, die die Region nach dem Taifun aus dem Ausland erhalten habe.



Dieser Text stammt von der Webseite http://www.kathweb.at/site/nachrichten/database/67645.html des Internetauftritts der Katholischen Presseagentur Österreich.

Wenn die Erde bebt...

Die Inseln kommen nicht zur Ruhe

Die Philippinen wurden am 15. Oktober von einem Erdbeben der Stärke 7,2 erschüttert. Über 200 Menschen verloren als Folge des Erdstoßes ihr Leben, rd. 700 weitere wurden verletzt. Über 300 000 benötigen dringend eine Notunterkunft. Durch das schwere Erdbeben wurden über 50.000 Häuser und wichtige Teile der Infrastruktur schwer beschädigt.

Laut UNO sind zur Versorgung der Opfer rund 46 Millionen Dollar (34 Millionen Euro) nötig.

 

Helfen Sie uns helfen - BITTE!

 

Jede Spende zählt und HILFT den Opfern auf die Beine!

Hilft mit einem Dach über dem Kopf!

Hilft mit Trinkwasser!

Hilft mit Nahrung!

 

 

HILFE für MINDANAO nach "PABLO"

Tropical storm Maring in photos

Wir möchten gern helfen, mit Ihrer Hilfe!

 

An den klimatischen Veränderungen tragen wir alle ein bischen Schuld. Es trifft aber doch leider immer die ärmsten am härtesten... helfen Sie uns helfen, sehen Sie selbst: 

 

Hier 

 

5,- Euro helfen sehr große Not zu lindern. Wir geben direkt in Manil das Geld an die entsprechenden Stellen weiter, money-transfer-gebühren trägt der ase-philippines e.V. Das bedeutet 100% ihrer Spenden kommen dort an wo sie benötigt wird!  

 

 

Danke für Ihre Hilfe

Einige werden sich sicher wundern warum wir uns bei der Spendenarbeit für Südost Mindanao so zurück halten...hier unsere Erklärung:


  • Unsere Familien, Freunde und Bekannte wohnen dort, sind also auch betroffen von den Schäden. Sehr schnell würden wir sicher in den Verdacht geraten Spendengelder für eben diese Menschen mit zu verwenden. Um diesen eventuellen Anfeindungen entgegen zu wirken, möchten wir uns darauf beschränken an andere Institutionen zu verweisen die jede Spende sinnvoll und zuverlässig verwenden.

 

Vorweg sind da die Ärzte ohne Grenzen zu nennen:

 

Das internationale comitee des roten Kreuzes

 

Bitte übt keine Zurückhaltung -beim spenden-  es ist ein ziemlich heftiges Desaster. Der erste Sturm dieser Kategorie der in Mindanao auf Land traf...die Menschen sind dort im Süden nicht gerade vertraut mit solchen Naturgewalten... Regen während der Regenzeit ist "normal", doch das hat alles in den Schatten gestellt.

 

Hilfe von einem bedürftigen zu den anderen Bedürftigen!

Er kennt das Schicksal seiner Altersgenossen nur zu gut, hat er doch wie sie auf Müllkippen gehaust: Mit kleinen Geschenken will Cris Valdez notleidenden Kindern auf den Philippinen etwas Hoffnung schenken.
Der 13-Jährige nahm den mit 100 000 Euro dotierten Preis am Mittwochabend im niederländischen Den Haag entgegen. „Meine Botschaft an die Kinder in der Welt ist, dass sie niemals die Hoffnung aufgeben dürfen“, sagte Valdez anschließend auf einer Pressekonferenz.

Manila braucht unsere und Ihre Hilfe

Überschwemmungen Hunderttausende hungern auf den Philippinen

Nach den heftigen und wiederholten Monsunregenfällen und den daraus resultierenden Überschwemmungen fehlt es hundertausenden Menschen auf der großen Hauptinsel Insel Luzon, auf der auch die Hauptsatd Manila beheimatet ist, an Essen, Trinkwasser und Medikamenten

Zwei Millionen Überschwemmungsopfer brauchen Hilfe auf Philippinen

Manila - Ein neues Unwetter hat nur eine Woche nach den verheerenden Monsunregen im Norden der Philippinen Chaos und Elend gebracht. Mindestens zwei Menschen kamen nach Angaben der Katastrophenschutzbehörde ums Leben. Tropensturm «Kai-Tak» mit Windböen bis zu 90 Kilometern in der Stunde brach kurz vor Sonnenaufgang über die Nordostküste herein.

Zu viele Tote durch heftige Monsunregen in Manila.

 

800.000 flüchten aus den Häusern....HILFE tut NOT!

 

Wir müssen helfen

 

- nicht zusehen wie die Zahl der Toten weiter

 

steigt! Familien zerbrechen - Eltern verlieren ihre Kinder, Kinder

 

ihre Eltern....

 

 Bei allen Spenden bitte immer den Verwendunsgzweck vermerken:


F Ü R Verwaltungzwecke (z.B. Telefon, Büromaterial etc.) 

 

direkt per paypal

 

 

Bitte angeben:    MANILA 2012

 

 

 


Gekommen um zu bleiben...

>Das International Peace Observers Network ist eine junge Menschenrechtsorganisation, die seit 2006 Menschenrechtsbeobachtung in Konfliktgebieten durchführt. Aktuelle Einsatzgebiete sind die philippinischen Inseln Mindanao und Negros.  Das Ziel unserer Arbeit ist die Verhinderung von Menschenrechtsverletzungen und der Schutz von Menschenrechtsverteidiger_innen. Bislang ist IPON nur auf den Philippinen aktiv – wie der Name aber vermuten lässt, wird das wahrscheinlich nicht immer so bleiben…<

 

https://iponnegros.wordpress.com/2012/07/20/gekommen-um-zu-bleiben-2/

 

Etwas bewegen und etwas ändern - zum besseren. Das haben sich diese Menschen auf die Fahne geschrieben.

Dengue - und noch immer kein Ende in Sicht.

Dengue-Fieber breitet sich in Asien rasch aus

MANILA (dpa). Das Dengue-Fieber breitet sich in Südostasien trotz regionaler Bekämpfungsaktionen weiterhin stark aus.

Dengue bleibe eine "ernste Gefahr für die öffentliche Gesundheit", warnte die Weltgesundheitsorganisation WHO am Freitag anlässlich des "Asean Dengue Day" der südostasiatischen Staatenorganisation Asean.

Eine im Vorjahr von Asean ins Leben gerufene Kampagne gegen Dengue scheint wenig Wirkung zu zeigen. Die meisten der zehn Mitgliedsstaaten meldeten für 2012 einen Anstieg der Fälle.

 

Hier der ganze Bericht

KAMPF GEGEN PROSTITUTION

CEBU CITY—Twenty-year-old Sophia looks like a typical colegiala who has a dream of becoming a respected lawyer someday.

Barely 5-foot tall, she keeps a low profile at the Catholic-run school in Cebu City, where she is a freshman student, as she doesn’t want to call anybody’s attention to herself.

It is because she keeps a secret from her classmates: She sells her flesh to pay her school bills.

Sofia works as a GRO (guest relations officer) in an elite night club and offers sexual services to men, mostly foreigners.

“I don’t care if I’m a prostitute. I will finish my studies no matter what,” she said.

 

Hier der ganze Bericht

Einfache und direkte Wege aus der Armut gibt es nicht wirklich - Versuche hingegen - ganz sicher, sehr viele!

Streng katholisch im Land des konservativen katholizismus in dem Prostitution offiziell verboten ist. In dem Priester und Bischöfe die Benutzung von Kondomen und natürlich Abtreibung VERBIETEN, bleibt vielen jungen Frauen und auch Männern keine andere Möglichkeit als ihren Körper zu verhökern. Für ein kleines Geld, denn nicht nur die Nachfrage nach jungen Mädchen und auch Jungs ist groß - nein auch das Angebot. In einem Land mit einem Durchschnittsalter von 22,3 Jahren (Bundesrepublik 44,2 Jahre) ist es kein Wunder!

Analyn weiß, nur Bildung kann ihren Kindern aus dem Elend helfen!

 

Sehen sie hier den ARD Bericht

Stimmt´s - Ihnen geht´s heute auch irgendwie schlecht -oder?!

Und? Wissen Sie schon was es bei Ihnen heute Mittag zu essen gibt? 

 Ob Sie abends in´s Kino oder doch lieber in die Oper gehen?

 

Und..., haben Sie nun endlich das neue i-phone s4 oder warten Sie bis zum 5?

 

 

Wir dürfen solche Bilder nicht verdrängen und erst recht nicht

 

IGNORIEREN!!!

Es fehlt noch etwas....

Vielen Dank allen mitfühlenden Eltern und Spendern.

 

Leider fehlen noch immer 1.155,- EUR.

 

Die kleine Marie-Beth - mit einem Herzfehler geboren muss operiert werden.  Die Kosten können die jungen Eltern nicht aufbringen. Zur Zeit reicht es gerade für die erforderliche Sauerstoffversorgung.

 

BITTE - Helfen Sie, das kleine Leben und die ganze Liebe der Eltern zu retten...mit einer SPENDE - für > MARIE-BETH <

 

Mehr Achtung vor der Nahrung!

Bundesministerin Ilse Aigner bei der Eröffnung der Konferenz "Zu gut für die Tonne", Quelle: BMELV

Lebensmittel wertschätzen - Tipps für Einkauf und Lagerung

 

Das Wegwerfen von Lebensmitteln ist ein ethisches Problem und eine Verschwendung von Ressourcen. Im Mittelpunkt der BMELV-Informationskampagne "Zu gut für die Tonne" stehen deshalb nützliche Informationen zum Vermeiden von Lebensmittelabfällen.

 

Das Bundesministerium der Frau Ministerin Aigner bittet um Unterstützung bei der Aufklärung. Dieser Bitte wollen wir natürlich gern Folge leisten.


Also BITTE, das Datum auf den Verpackungen gibt nur ein RICHT-DATUM an. Deswegen heißt es dort > MINDESTENS haltbar bis....<.

Mit erreichen dieses Datums ist die Ware  N I C H T  ungeniessbar oder gar verdorben.  Dieses Datum ist lediglich ein Hinweis u.a. für den Handel, diese Ware ab Erreichen dieses Datums als Sonderverkäufe zu kennzeichnen, oder aus dem Regal zu entfernen (auch wenn sich nicht jedem der tiefere Sinn darin erschliesst)

Bitte denken Sie auch daran einfach kleinere Mengen zu kaufen. Überschaubar vom Verbrauch und für Sie auch der Vorteil, immer frische Ware zu haben.

Wenn wir auch den hungernden nicht unsere "überflüssige" Nahrung zukommen lassen können, so sollten wir zumindest mit deutlichem Respekt dem Hunger gegenüber stehen.

Theoretisch könnten wir mit den überzähligen Lebensmitteln der Industrienationen wirklich alle hungernden ernähren.

Bitte kaufen sie spätestens ab ihrem nächsten Einkauf mit Bedacht und Überlegung!

 

Marie-Beth mit Herzfehler geboren

Die kleine Marie - Beth
Die kleine Marie - Beth

Die kleine Marie-Beth ist mit einem Herzfehler geboren worden und muss operiert werden - hier in D wäre es ein "Klacks". Eine OP über Krankenkasse -erledigt. Auf den Philippinen ist es anders, "nur bares schafft wahres" - da kein Sozialsystem wie in Europa existiert. Der familiäre Background ist sehr ordentlich und Marie-Beth hat eine sehr  gute Chance auf eine recht gute Zukunft. Nur die Kosten können die jungen ELtern nicht aufbringen. Zur Zeit reicht es gerade für die erforderliche Sauerstoffversorgung.


Es fehlen 1.500,- EUR für die Kosten Krankenhaus, Vor und Nachsorge incl. Blutkonserven und Medikamente.

 

BITTE - Helfen Sie, das kleine Leben und die ganze Liebe der Eltern zu retten...mit einer SPENDE - für > MARIE-BETH <

HUNGER - nach wie vor ein sehr großes Problem

Hunger – Insgesamt 4,5 Millionen Familien auf den Philippinen litten im letzten Quartal  des Jahres 2011 Hunger, ein Plus von rund 400.000 Familien aus dem Vorquartal, nach einer Umfrage der Social Weather Stations (SWS).

 

admin. ase-philippines

Patenschaft -DRINGEND-

Der Vater ist tödlich verunglückt, die Mutter musste nach Manila gehen für einen Job als Hilfsarbeiterin.

Oma versorgt die 3 so gut es geht. Allerdings hat sie kein ausreichendes Einkommen für Ernährung und Schule. Sie wäscht Plastiksäcke von Nestlé die dann im Süden auf den großen Plantagen von Dole/DelMonte als Schutz über die Bananenstauden gestülpt werden.

Die 3 gehen sehr gern zur Schule doch Fahrgeld für den Jeepney, die Jahresgrundausstattung, Schuluniform...das ist zuviel für die Großmutter.

Aus Manila kommt kaum Geld, weil Mama ja ihr kleines Appartement und auch den Lebensunterhalt bestreiten muss.

 

Wir suchen dringend Menschen die eine Patenschaft übernehmen können.

35,- EUR für die Ernährung und 50,- EUR für den Schulfonds - das ist immer für alle 3 Kinder.

Wer möchte sich hier mit einbringen.

Nähere Infos gern auf mail Anfrage an den ase-philippines e.V.

admin. ase-philippines

Zum neuen Jahr gab es über 600 Hamburger für die Opfer "washis´s"

ALLEN SPENDERN der


AKTION HILFE FÜR CAGAYAN DE ORO

-VIELEN LIEBEN DANK FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG.

Wir danken im Namen der vielen betroffenen Bewohner Cagayan de Oro´s
jeder 5,- EUR Schein hilft - 5 Familien über den ganzen Tag
1 kg reis rd. P31,60
2 pckg nudeln, P16,
1 sachet soyasosse, - sind wir bei rund einem euro
Mit 5 Euro können wir eine Familie
> 2 Erwachsenen und 3 Kinder<
mit Reis, Sojasosse und Nudeln fünf Tage am LEBEN erhalten
oder
einen ganzen Tag 5 Familien ...mit 5 Euro
DANKE schon jetzt für jeden, der sich müht etwas zu spenden.

admin. ase-philippines

Sparkasse Westmünsterland
Dieter Sokoll,
Kto-Nr.: 36166692,
BLZ 401 545 30,
Int. Bank Account Number:
IBAN: DE 92 4015 4530 0036 1666 92,
SWIFT-BIC: WELADE3WXXX

 

vermerk > Hilfe für Cagayan de Oro <

Alles gute zum neuen Jahr....

Allen Freunden und Förderern, allen Spendern und Unterstützern...

 

ein gesundes und glückliches neues Jahr... 2 0 1 2 !!!

 

Uns allen viel Erfolg bei der weiteren Arbeit auf den Philippinen -

 

mögen es mehr geplante Projekte und weniger

 

Katastropheneinsätze werden...

 

In Cagayan de Oro sind bereits über 600 Hamburger vorbereitet worden die morgen, neben anderen Lebensmitteln, zur Verteilung an die Opfer der letzten Katastrophe kommen...

 

Nach Nord-Mindanao also ganz besondere Wünsche für ein

 

ruhigeres neues Jahr 2012 !!!

admin. ase-philippines

 

> Rund 113 Millionen Euro dürften sich die Bundesbürger ihr Silvester-Feuerwerk dieses Jahr kosten lassen, sagt der Verband der pyrotechnischen Industrie voraus. <  zitat Handelsblatt 29.11.11

 

113 Mio. nur in Deutschland!!! In die Luft...puff -peng - vorbei.

admin. ase-philippines

Ein toller song -von Alin Coel-  den die german doctors/ Ärzte für die 3.Welt hier freigegeben haben zum download...

Es ist immer wieder toll zu hören wieviele "Fachleute" die Ursachen so vieler Probleme genauestens kennen, doch dann auch alles dabei belassen...und wegsehen. Umso schöner, das es andere gibt die es auch wissen und trotzdem etwas bewegen...WOLLEN!

admin. ase-philippines

admin. ase-philippines

10 Tage nach washi...

admin. ase-philippines

Erste Lebensmittel-Verteilung am 23.12.

admin. ase-philippines

merry x-mas 2011

admin. ase-philippines

ALLEN SPENDERN der -AKTION HILFE FÜR CAGAYAN DE ORO-

VIELEN LIEBEN DANK FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG.

Wir danken im Namen der vielen betroffenen Bewohner Cagayan de Oro´s
jeder 5,- EUR Schein hilft - 5 Familien über den ganzen Tag
1 kg reis rd. P31,60
2 pckg nudeln, P16,
1 sachet soyasosse, - sind wir bei rund einem euro
Mit 5 Euro können wir eine Familie
> 2 Erwachsenen und 3 Kinder<
mit Reis, Sojasosse und Nudeln fünf Tage am LEBEN erhalten
oder
einen ganzen Tag 5 Familien ...mit 5 Euro
DANKE schon jetzt für jeden, der sich müht etwas zu spenden

Sparkasse Westmünsterland
Dieter Sokoll,
Kto-Nr.: 36166692,
BLZ 401 545 30,
Int. Bank Account Number:
IBAN: DE 92 4015 4530 0036 1666 92,
SWIFT-BIC: WELADE3WXXX

 

vermerk > Hilfe für Cagayan de Oro <

 

DANKE für jeden einzelnen EURO im Namen aller betroffenen, im Namen aller Pinoys und ihrer Kinder!!!

 

admin. ase-philippines

Mein größter Weihnachtswunsch.
Im Namen aller ... verfolgten, gefolterten und hungrigen ... Wir wollen ein Ende aller Gewalt und Kriege. Gerechtigkeit und Gleichheit für alle roten, schwarzen, gelben und weißen Menschen - Christen und Muslime, Buddhisten und Baptisten ... Gott segne uns alle, Inschallah ... und Friede auf Erden!

 

 

My biggest Christmas wish.
On behalf of all ... persecuted, tortured and the hungry ... we want an end to all violence and wars. Justice and equality for all the red, black, yellow and white people - the christs and the muslims, the buddhists and the baptists...
God bless us all, Inschallah ...and peace on earth!

admin. ase-philippines

Das Unwetter....

Erste Hilfsaktion läuft an...

admin. ase-philippines

admin. ase-philippines

Cagayan de Oro, am 21.12.2011

Überall Unrat Möbel die die Flut zurückliess, Wäsche wird getrocknet an jedem Strauch und Baum. Wasser wird verteiel so gut es geht... Hilfsaktionen laufen an - Davao-City hilft mit 6 Lkw Ladungen mit Hilfsgütern und 1.Mio Peso in cash...Dieter Sokoll-ist unterwegs verteilt Reis und Sardinen in Dosen mit Soyasauce...zusammen mit frischem Trinkwasser, zu erst die traumatiesierten die in ihren zerstörten Hütten noch immer ausharren. Danebenbekommen mit phill. Helfern ausgesuichte Familien direkt Nahrung und Wasser ...und dann schnell weg. Es gab gestern bei der Verteilaktion des Präsidenten ersten Prügeleien...  Hier muss man mit Bedacht und Überlegung vorgehen...damit möglichst viel versorgt werden.

admin. ase-philippines

Der Tag danach - ..das Wasser ist weg - zurück bleiben Schlamm, Unrat, Ratlosigkeit und teilweise Verzweiflung - Hilfe die nur tröpfelnd kommt, Verantwortliche die nur in TV Kameras lächeln...am Arm des Präsidenten und keine Lösung aufzeigen können. Die das Volk in seiner Ohnmacht zurück lassen...ihrem Schicksal ü b e r lassen.
...merry christmas - and god bless!

admin. ase-philippines

Rotes Kreuz befürchtet über 1000 Todesopfer

Mehr als 650 Leichen wurden schon geborgen, die Zahl der Vermissten ist hoch. Das Reute Kreuz befürchtet inzwischen, dass dem Tropensturm "Washi" auf der Philippinen-Insel Mindanao mehr als 1000 Menschen zum Opfer fielen. Überlebende berichten von der Katastrophe.

Cagayan De Oro:  Neues von Dieter Sokoll aus C d O - Nun werden die ganzen Ausmasse der "washi" -Folgen sichtbar. Das Rote Kreuz  spricht mittlerweile von 1.000 Opfern. Wir haben die ersten Spenden erhalten und können damit Familien mit Reis Soyasausse und etwas Fisch versorgen... und TRINKWASSER -ist ganz wichtig. Die ersten heftigen Durchfälle werden bekannt, das Wasser aus vielen Brunnen ist ungeniessbar die privaten Organisationen schaffen zur Zeit nur 20% der benötigten Trinkwassermengen bereitzustellen.
Einige der Überlebenden bauen Notunterkünfte am Strassenrand, teilweise auf den kleinen verschlammten Inselchen im Fluss, da die offiziellen Evakuierungsgebiete aufgrund der großen Entfernung gemieden werden. Obwohl die Philippinen mit solchen Naturkatastrophen "per Du" sind - merkt man jedesmal wieder, wie hilflos die zuständigen Sellen reagieren und wie schwerfällig Hilfe aktiviert wird. Und immer trifft es die armen besonders schwer, denn 40% der Bevölkerung haben keinen EURO pro Tag für sich und die Familie.

Wir danken allen Helfern - auch im Namen der vielen betrofenen Pinoys...SALAMAT PO 

DANKE

admin. ase-philippines


Die ersten Spenden laufen ein...das ist ein Silberstreif am Horizont

 

ALLEN SPENDERN VIELEN LIEBEN DANK FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG.

 

Wir danken im Namen der vielen betroffenen Bewohner Cagayan de Oro´s 

jeder 5,- EUR Schein hilft - 5 Familien über den ganzen Tag
1 kg reis rd. P31,60
2 pckg nudeln, P16,
1 sachet soyasosse, - sind wir bei rund einem euro

Mit 5 Euro können wir eine Familie

> 2 Erwachsenen und 3 Kinder<

mit Reis, Sojasosse und Nudeln fünf Tage am LEBEN erhalten
oder
einen ganzen Tag 5 Familien ...mit 5 Euro
DANKE schon jetzt für jeden, der sich müht etwas zu spenden.

admin. ase-philippines

Im Norden Mindanaos hat es gestern am späten Abend und in der Nacht zu verheerenden Folgen geführt

Dieter Sokoll persönlich, ist zum Glück verschont geblieben, da sie oberhalb der Stadt und weit weg vom Fluss wohnen - doch seine ersten Schilderungen via skype sind herzzerreissend -

...viele Tote, bisher wohl deutlich über hundert aber er geht von einem vielfachen aus, da zuviele vermisst werden...

Flusskies und Geröll liegt 2-3 Meter hoch - Häuser bis in die 2.te Etage verwüstet oder komplett weggespült - er musste selbst mit ansehen wie sie ein kleines Mädchen nur noch tot bergen konnten - erleben ist nicht Tagesschau...

es reisst einem wirklich an der Seele...
- egal wie schuldig eine Ex-Regierung oder Provinz Gouverneur an solch einer Misere ist - egal wer, wann, wo, welches Geld verschwinden ließ....

hier haben zuviele Menschen nur noch das was sie am Körper tragen....

es wurden wohl bisher einige halbe Säcke Reis verteilt aber es fehlt an allem
-eventuell hat der eine oder andere ein paar EURO vom Weihnachstgeld übrig...wer möchte. der darf gerne - direkt zu Dieter SOKOLL aufs Konto, der Weg über das Vereinskonto dauert zu lang in diesem Falle...

er kann dort unten abheben - das ist der kürzeste Weg und vor allem direkt Spende 1:1 

...Bitte mit vermerk > Hilfe für Cagayan de Oro <

...denkt dran, bitte, wir haben Samstag   >>>  Weihnachten.....

Sparkasse Westmünsterland
Dieter Sokoll,
Kto-Nr.: 36166692,
BLZ 401 545 30,
Int. Bank Account Number:
IBAN: DE 92 4015 4530 0036 1666 92,
SWIFT-BIC: WELADE3WXXX

 

vermerk > Hilfe für Cagayan de Oro <

 

DANKE für jeden einzelnen EURO im Namen aller betroffenen, im Namen aller Pinoys und ihrer Kinder!!!

admin. ase-philippines

Das Unwetter 2.ter Teil

admin. ase-philippines

Kleines Schulprojekt - zu Weihnachten und zum Jahreswechsel

Es sind Kleinigkeiten - doch für diese Kinder bedeuten sie sehr viel. Ein DVD-Player für Lehrfilme, 3 Gallonen Farbe für die Schulbänke, ein playhouse für die Schulpausen, 45 dictionaries und ein neuer deckenventilator.

Alles Artikel für zwischen 60 und 80,- EUR.

 Die Farbe für 60,- Euro wäre jetzt während der Weihnachtsferien toll, dann hätten die Bänke genug Zeit zum trocknen, gestrichen würde von der > PTA  parents - teachers assossiaticon < Lehrer und Eltern arbeiten in und für die Schule gemeinsam bei kleinen Reparaturen und ausbesserungen.

Im neuen Jahr benötigen wir dringend eine Patenschaft für 5 Kinder -5 Waisenkinder - die eine enorm lange Strecke bis zur Schule zurücklegen müssen (zu Fuss) und oft in der Schule deswegen erschöpft einschlafen... doch dazu mehr nach Weihnachten.

admin. ase-philippines

Kinderarbeit - extra für Sylvester...Raketen basteln.

Mit 12 Jahren ist sie erst in der 4. Klasse...weil zu oft das Schulgeld fehlte. Weil sie sonst auch arbeiten muss, für den Lebensunterhalt der Familie...um diese Jahreszeit sind es Feuerwerksraketen... in Handarbeit .

Child porn films being made in the city

By Jereco O. Paloma

Tuesday, December 13, 2011

A NON-GOVERNMENT organization working to protect the rights of physically and sexually abused children in Davao City said they have been receiving reports that underground pornographic movie-making activities using children is thriving in the city.

The report is coming from the children themselves.

admin. ase-philippines

Die Verantwortung liegt vor allem auch bei den Insutrienationen

...es ist schon lange Zeit das ver-handeln zu beenden und mit dem handeln zu beginnen - nun hat man sich auf 2015 verständigt und möchte 2020 mal beginnen zu handeln...bis dahin werden wohl viele Inseln einfach unter Wasser sein und nicht mehr existieren ob in den Philippinen oder den Malediven....

admin. ase-philippines

admin. ase-philippines

Fr

09

Dez

2011

Endlich ....

Es war ein historischer Moment als am 23. August 2011 der symbolische Kies den Tisch des philippinischen Senats traf und die Philippinen das römische Statut ratifizierten und sich somit unter die Zuständigkeit des internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) stellten.           Dies war nur möglich Dank des Präsidenten Noynoy Aquino, welcher es zur Ratifizierung in den Senat gesandt hatte und der Senatorin Miriam Santiago, die die stärkste Befürworterin war.


Hier der ganze Artikel....

0 Kommentare

Mi

07

Dez

2011

ase-philippines.org/blog

Hier sind aktuelle Berichte zum Stand der Projekte und auch aktuelles zu den philippines allgemein vorgesehen

0 Kommentare

admin. ase-philippines

Herzlich Willkommen auf der neuen Seite des ase-philippines...

Bildung ist das einzige Gut, das dir niemand stehlen kann.

philippnisches Sprichwort

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Bildung stellt eigentlich den Kernpunkt unserer Arbeit dar.


Schule -Ausbildung -Job.

 

Die staatlichen, philippinischen Schulen haben in der Regel kein richtges Budget um eine halbwegs fundierte Schulbildung sicher zu stellen - die privaten, meist katholischen Schulen kosten Geld, dies wiederum fehlt in den meisten Familien...ein böser Kreislauf!

Die Schulen legen in aller Regel großen Wert auf die Schuluniform. Diese Kosten gehen zu Lasten der Eltern, wie auch die Schulbücher und natürlich das Schreibmaterial. Der Weg zu den elementarys und highschools, ist in den Provinzen meist recht weit. Viele Kilometer sind zu bewältigen bei bis zu 35°C und oft auch heftigen Tropengüssen. Der Jeepney ist die einzige Alternative, doch auch der kostet Fahrgeld -wenige Peso oft zwar nur- doch auch die müssen ersteinmal gesichert sein. Schule hat auf den Philippinen einen hohen Stellenwert, die Kinder w o l l e n  zur Schule und Lehrer werden respektiert, anders als häufig in EU-Ländern.

Hier setzt unsere Hilfe ein...

Wir wollen den staatlichen Schulen, für die ärmsten der Bevölkerung, helfen eine halbwegs akzeptable Ausstattung ihrer Schulen zu sichern. D.h., wie in einem vorliegenden Projekt-Fall, 60 Schüler nicht nur einen Computer zur Verfügung haben - oder sich 30 Schüler ein Schulbuch teilen müssen...

Familien in denen kein Geld vorhanden ist (die meisten auf den Philippinen müssen von weniger als einem Dollar pro Tag leben und ihre Familien ernähren), den Jeepney für weite Schul-Wege, das Essensgeld...die Schul-Uniform, das Schulgeld sichern.

 

Bei all diesen Bemühungen treffen wir natürlich auch auf das Gesundheitsproblem. Krankenversicherungen sind für die meisten Menschen nicht erschwinglich. Dengue Fieber breitet sich immer mehr aus, doch auch die kleinen Verletzungen können hier eine ganze Familie ins Elend stürzen, wenn ein Krankenhausaufenthalt nicht zu vermeiden ist oder alternativ der Grabstein gekauft werden muss.

Hier helfen wir soweit es eben möglich ist ebenfalls -bei z.B. bei Krankenhausbehandlungen oder wichtigen OP´s der Kinder.

 

Wir benötigen aber dabei auch Hilfe - Ihre Hilfe - Ihre Spenden...damit unsere Arbeit weiterhin Früchte trägt.

admin. ase-philippines

 


 

 

Der Weg auf die Philippinen führt meist über Manila…

 

Hauptstadt und Hexenkessel. Metropole für Sieger und Verlierer.

Über 30° C und oft über 90% Luftfeuchtigkeit. Mehr als 13 Mio. Einwohner.

Ca. 100.000 Strassenkinder offizielle, glaubhafte Zahlen sind nicht zu bekommen...

Armut - direkt neben scheinbar grenzenlosem Reichtum…!

Eine der größten Malls Asiens, die Mall of Asia steht in Manila. Eine Mall mit 5.000 überdachten und weiteren 3.000 offenen Parkplätzen

 

Die Strassen Manilas hingegen sind für Kinder jeden Alters - teilweise ganze Familien …das ZUHAUSE. Zum Glück ist es immer warm - doch Manila wird häufig von typhoons heimgesucht und dann stürzen unvorstellbare Wassermassen aus dem Himmel, begleitet von Winden mit deutlich über 100 km/h Geschwindigkeit.

Hier herrschen Strassenbanden, Drogen, Klebstoffverdünner, hier blüht die -offiziell verbotenene- Prostitution. Junge Mädchen,

Frauen und Kinder werden hier zur Ware. Sextouristen kaufen hier den Sex jedweder Form für "ganz kleines Geld". Der Schaden welcher hier den kleinen Körpern und Seelen zugefügt wird ist unvorstellbar.  Die verantwortlichen, Polizei und Politiker, sind entweder korrupt, scheinbar völlig machtlos oder einfach nur ignorant. Einer der wenigen, die unermüdlich und ohne Unterlass gegen diesen Missbrauch von Kindern kämpfen, ist der irische Pater Shay Cullen. Schon 3 x war er für den Friedensnobelpreis nominiert, leider bisher jedoch nicht ausgezeichnet worden. Vor 30 Jahren gründete er "Preda". Immer wieder schafft er das scheinbar unmögliche - Käufer und Verkäufer von Kindern vor Gericht zu bringen.

 

Manila
Manila

Manila

admin. ase-philippines

...die kleine wird nie etwas über Schultüten erfahren und erst recht nichts über deren mögliche Inhalte.

admin. ase-philippines

...Holger überreicht eine Tüte mit Reis.

admin. ase-philippines