ase-philippines e.V.

Frank Juhnke

Quellenweg 19

52074 Aachen

Tel.: +4915755230690

ase-philippines e.V. -Aachen-

Vereinsregister Nr. 4545

 

Mindanao

Davao-City

-philippines-

 

Fotos:

Dieter Sokoll

Frank Juhnke

 

(c) Alle Rechte vorbehalten

 

Balikbayan-Box ist unversehrt im Kinderdorf "gelandet".

Zur Freude aller ist die BBB unversehrt in Panabo angeliefert worden.

Der Weg per Schiff und über den Zollhafen von Manila ist zwar lang, aber die Box ist komplett angekommen. 

 

Die Kinder haben sich wirklich sehr gefreut und für euch haben wir auch Fotos...

 

Danke an Anja von Maryphil, die alles fotografisch dokumentiert hat.

Barrio Fiesta 2017 war für das "erste Mal" gar nicht schlecht.                                                                               Wir freuen uns Anja für das Kinderdorf in Panabo, Ende Juli 150,- € Spendengelder aus der Veranstaltung "Barrio Fiesta 2017" überreichen zu können....

Die unbezahlbare Arbeit der german doctors:

Die ersten Spenden konnten generiert werden

Eine private Party war der Anlass für einen Spendenaufruf, dem erfreulicher Weise viele der Gäste auch gerne folgten. Allen ein herzliches Danke dafür...

 

Die philippinischen Kinder freuen sich, wenn sie zur Schule gehen können! Sie wissen nur zu gut, das dies der Schlüssel ist.  Der Weg raus aus der Armut und Abhängigkeit. Der Weg in eine etwas bessere Zukunft.

PATENSCHAFTEN     -  2015   -    für die SCHULE:

Für 8 Schüler suchen wir Paten - DRINGEND!

 

Für Schuluniformen, Schulutensilien, Hefte, Stifte, Bücher und Fahrgeld für den Jeepney und einen kleinen Mittagssnack

 

Shantalle Nanze - 6 Jahre, 

Sta. Cristina Elementary School-  

...Grade 1

 

Joanna - 6 Jahre, 

San Nicolas Elemantary School    

...Grade 2

 

Brent Russell - 6 Jahre,  für die erste Klasse zur Einschulung ...Grade 1

 

Rain - Joshua - 8 Jahre, San Nicolas Elementary School-   ...Grade 4

 

Mark Justine - 10 Jahre, Sta. Christina Elementary School-   ...Grade 5

 

Mariel Flor - 10 Jahre,  Sta. Christina Elementary School-    ...Grade 5

 

John Benedict - 10 Jahre, Sta. Christina Elementary School-

...Grade 5

 

Crissa Mae - 5 Jahre,  San Nicolas Elemantary School-

...Grade 1

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung

 

Patenschaften bitte im

Verwendungszweck immer mit:

 

PATE für ........

(Name der Schülerin/Schüler)

 

-versehen, so kommt das Geld dann zur richtigen Person.


Übrigens werden die Schulgebühren und alle von der Patenschaft zu deckenden Kosten direkt durch unseren field director Herrn Herbert Joseph Vogt beglichen - so können alle sicher sein, das die Spende zu

100% ihr Ziel erreicht und auch zu 100% ihren Zweck erfüllt!!!


Transferkosten trägt der Vorstand des ase-philippines!


Neubau-Projekt Schule

In deutsch-philippinischer Cooperation soll eine neue Schule entstehen.


Dafür benötigen wir Ihre Hilfe.

 

Es ist ein Mammutprojekt, doch da wir mit Herrn Vogt einen ausgesprochen kompetenten deutschen Partner vor Ort haben, der sämtliche administrativen Arbeiten gemeinsam mit seinem philippinischen Partner koordiniert, gehen wir von einer zeitnahen Realisation aus.

 

Bitte helfen Sie uns helfen,


denn die Kinder sind die Zukunft dieser Welt


und BILDUNG ist ihr Fundament!

 

 

 

 Spenden bitte mit Verwendungszweck:

 

-SCHULE NEUBAU-

 

versehen!

 

DANKE für jeden EURO


 

 

 

 

Eine Reportage.......zum Thema ELEND:


Cebu ist ein beliebtes Reiseziel. Doch unweit der Hotels lebt man im Müll. Und Mädchen werden regelmäßig missbraucht.



An solchen Anblick und solche Berichte dürfen wir uns nicht gewöhnen!!!





Taifun Saison ist gestartet

Es geht wieder los die Saison der Taifune...Not und Elend werden woeder über das Land einbrechen.

Hier ist schon der erste heftige

 

Es wird wieder viel zu tun geben, in den nächsten Monaten!

Danke - salamat - thank you, so much!

Einsatzarzt Dr. Hermann Biggel berichtet erneut von seinem Einsatz auf Mindanao

 

Die Arbeit der german doctors auf den Philippinen. Immer wieder sind sie dort im Einsatz. Dafür von uns allen Danke!

DIE KINDER VON TACLOBAN
 − 100 KAMERAS FÜR 100 KINDER

>Vom 8. Juli bis 31. August 2014 wird erstmals auf dem Deichtorhallen-Platz Fotografie präsentiert. In der Outdoor-Ausstellung »Die Kinder von Tacloban – 100 Kameras für 100 Kinder« werden Bilder von Kinder und Jugendlichen aus dem philippinischen Ort Tacloban präsentiert, die ihre Eindrücke vom Leben nach dem verheerenden Taifun »Haiyan« festhielten. Die gemeinsam mit CEWE und dem NDR Fernsehen realierte Ausstellung geht auf ein Langzeitprojekt des ARD-Fernsehkorrespondenten Philipp Abresch zurück, der seit etwa 15 Jahren Einwegkameras in Krisengebieten verteilt.<

 

(Quelle: Kunstmeile Hamburg)

 

Seid 15 Jahren ist der ARD Korrespondent Philipp Abresch mit dem Projekt 100 Kameras....in den ständig wechselnden Kriesengebieten unterwegs... er sollte damit wirklich auch mehr Beachtung finden.

Musik kennt keine Grenzen...

...und kann weitaus mehr als nur gute Laune schaffen.

 

Beispiel - Beyonce und Eminem

Wie nicht anders zu erwarten

(Admin) Natürlich ist alles zerstört, aber eben auch wieder die Schulen...da wird es viel zu tun geben, denn es wird eben nicht nur an den Gebäuden fehlen, das ließe sich ja erst einmal relativ simpel bewerkstelligen. Alles was an Lehrmaterial und "technischem Equipment" zur Verfügung stand ist leider ebenso zerstört... Wir werden hier die nötuigen Details zusammentragen und dann hoffentlich mit Ihrer/Eurer Hilfe in einigen kleinen Projekten zur Besserung der momentanen Situation beitragen können.

 

Manila (Reuters) - Zwei Wochen nach dem Taifun "Haiyan" haben die Behörden auf den Philippinen bislang 5209 Tote gezählt.

Damit kamen durch den Sturm in dem Inselstaat mehr Menschen bei einer Katastrophe ums Leben als je zuvor. Nahezu 23.500 Menschen wurden zudem verletzt, wie der Leiter der Katastrophenschutzbehörde am Freitag mitteilte. Mehr als 1600 werden noch vermisst, vier Millionen verloren ihr Obdach.

Die meisten Opfer ertranken oder wurden von umfallenden Bäumen und herabstürzenden Gebäudeteilen erschlagen, als "Haiyan" über die Insel peitschte und für Überschwemmungen sorgte. Der Taifun wütete besonders in der Provinz Leyte. Dort hatte sich 1991 mit dem Wirbelsturm "Thelma" die bislang schwerste Naturkatastrophe auf den Philippinen ereignet. Damals kamen 5101 Menschen ums Leben.

EINFACH NUR DANKE!!!

(Admin.) DANK AN ALLE SPENDER im Namen des ase-philippines, wir konnten bisher 8.745,50 € weiterleiten.
Im Namen aller pinoys der betroffenen Gebiete Danke, thanks a lot, mercie bien, mille grazie, muchas gracias und salamat po!


THANKS TO ALL DONORS in the name of the ase philippines, we so far 8.745, 50 € could pass on.   In the name of all Pinoys, thanks, thank you, mercie bien, mille grazie, muchas gracias and salamat po!

(Admin.) Unser ganz besonderer Dank geht an ALLE Helfer in den betroffenen Gebieten. Euer persönlicher Einsatz ist es der zählt, denn ohne eure Arbeit wäre jeder EURO nicht mehr als EIN EURO, dank euch bekommt jeder EURO 1000 fach Sinn!

This disaster requires a high degree at logistics. The large organizations must be supported directly.

Philippines: International Red Cross Red Crescent requests 87 million Swiss francs for typhoon relief efforts in Philippines!

Geneva/Manila/Sydney – In the wake of the devastating typhoon Haiyan (Yolanda) that struck central Philippines on 8 November, the International Red Cross and Red Crescent Movement is appealing for 87 million Swiss francs (94.6 million US dollars) to assist the estimated 10 million people affected by the strongest typhoon ever to make landfall in recorded history.

Diesmal war es kurz und sehr heftig!

09.11.2013 - Das  ganze erschreckende Ausmaß des Wirbelsturms hier:  ABS CBN news

Typhoon Yolanda/Haiyan 8.11.2013

(Admin.) Einer der heftigsten Wirbelstürme der letzten 30 Jahre hat die Philippinen im Ostteil der Central-Visayas getroffen und zieht nach Westen weiter. Er wird eine breite Schneise der Verwüstung hinterlassen, viele Opfer fordern. Erwachsene und Kinder, ganze Familien und "Haus und Hof" vieler Menschen ausradieren...HILFE tut hier Not.

 

Trinkwasser, Verpflegung, Norunterkünfte und ärztliche Notversorgung sind dringend erforderlich!!!

 

Wir möchten alle Freunde des ase-philippines und der Philippinen bitten direkt an CARE zu spenden...danke für jeden EURO!

 

Der ase-philippines ist hier leider logistisch überfordert. Wir möchten uns für jegliche Form der Hilfe bedanken und auch die vielen privaten Bemühungen und Aktionen erwähnen die bereits angekurbelt wurden... Salamat!

Das muss ein Ende finden:

MANILA, Philippines - "Rampant corruption" in all government levels weakened efforts against human trafficking in the Philippines, which remains non-compliant to international anti-trafficking standards, a United States report recently said.
 
In the Trafficking in Persons Report 2013 of the US Department of State, the Philippines retained its Tier 2 status, which is given to countries whose governments do not fully comply with the Trafficking Victims Protection Act’s minimum standards but are but are making significant efforts to do so.

Wir haben einen festen Sponsor, einen Sponsor der die Arbeit des ase-philippines monatlich unterstützen wird.

Die Senioren Residenz Davao...

...ist eine Pflegeeinrichtung für alle die sich noch fit fühlen (in Senioren WG´s) und auch für Senioren mit Hilfebedarf (dementielle Veränderung bis zu Alzheimer)

Angesprochen sind alle englischsprachigen Senioren aus den europäischen Ländern.

Erste Anfragen sind gestellt und nach Abwicklung aller behördlichen "Hürden" kann mit dem Bau begonnen werden, in diesem Jahr noch sollten die ersten einziehen können.

Die Residenz Davao wird monatlich 10% seines Umsatzes für die Arbeit des ase-philippines spenden...

Dank auch allen Unterstützern der Residenz Davao

Ihnen geht´s heute auch irgendwie schlecht-stimmts?

Und? Wissen Sie schon was es bei Ihnen heute Mittag zu essen gibt?

 

Ob Sie abends in´s Kino oder doch lieber in die Oper gehen?

 

Und..., haben Sie nun endlich das neue i-phone s4 oder warten Sie bis zum 5?

 

 

Wir dürfen solche Bilder nicht verdrängen und erst recht nicht

 

IGNORIEREN!!!

 

Aktuelles

Leider noch immer nicht alles beisammen....

Vielen Dank allen mitfühlenden Eltern und Spendern, die sich bisher so großzügig zeigten. Die sich in die Lage der jungen Eltern versetzen konnten...und einfach ein wenig Hilfe anboten.

 

Leider fehlen noch immer 1.155,- EUR.

Bitte helfen Sie uns... schon jetzt danke für jeden EURO!!!

 

Die kleine Marie-Beth - mit einem Herzfehler geboren muss operiert werden.  Die Kosten können die jungen Eltern nicht aufbringen. Zur Zeit reicht es gerade für die erforderliche Sauerstoffversorgung.

 

BITTE - Helfen Sie, das kleine Leben und die ganze Liebe der Eltern zu retten...mit einer SPENDE - für > MARIE-BETH <

 

 

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. Mahatma Gandhi

... tägliche Realitäten, es reicht nicht für ein paar Latschen.

 

21.11. 2011

 

Manila (BoerseGo.de) - Kredite der staatlichen Land Bank of the Philippines (Landbank) an Kleinbauern und Fischer sind in den ersten neun Monaten (bis September) des laufenden Geschäftsjahres deutlich gestiegen. Sie erhöhten sich um 16,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie die Bank mitteilte. Im Detail wurden Kredite im Volumen von 21,9 Milliarden Pesos an Kleinbauern und Fischer vergeben, nach 18,8 Milliarden Pesos im Vorjahr. Die Kredite wurden durch 887 Genossenschaften und 296 Landesbanken an 661.000 Kleinbauern und Fischer im ganzen Land vermittelt, so die Bank. Fischer und Kleinbauern gehören zur Hauptkundengruppe der Bank. Aber auch Klein- und Mittelunternehmen, Schulen und Krankenhäuser sowie generell landwirtschaftlich orientierte Unternehmen arbeiten mit der Bank zusammen.

18.Nov. 2011 - MANILA / PHILIPPINEN — Ein Haftbefehl für die ehemalige Präsidentin Gloria Macapagal-Arroyo und zwei weitere Personen wurden von einem Amtsrichter in Pasay City erlassen wegen einer Anklage des Wahlbetruges in 2007.

Richter Jesus Mupas des Amtsgerichts 112 in Pasay City erliess den Haftbefehl nachdem der Fall in einer Auslosung auf ihn gefallen war.

Der Haftbefehl ist dem national Bureau of Investigation auf Anweisung von Richter Mupas überstellt worden.

Damit kann sie das Land keinesfalls verlassen und muss jederzeit mit ihrer Festnahme rechnen.

Das höchste Gericht hatte am Freitagmorgen die Unrechtmässigkeit des Ausreiseverbotes für Frau Arroyo nochmals bestätigt aber der Haftbefehl macht dies nun zunichte.

Die ehemalige Präsidentin erholt sich in einem Krankenhaus von den Strapazen ihrer versuchten Ausreise am Dienstag, als sie von Immigrationbeamten daran gehindert wurde ein Flugzeug zu besteigen. Ob sie wegen ihres Gesundheitszustandes sofort verhaftet und in ein Gefängnis eingeliefert wird ist allerdings fraglich.